Sie befinden sich hier: Startseite Aktuelles Medieninformation

Aktuelles

Polizei und GWG Schwerte unterzeichneten Kooperationsvertrag

Sicherheit ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Die eigene Wohnung ist dabei einer der sensibelsten Bereiche und so wird das subjektive Sicherheitsgefühl ganz wesentlich durch den Grad an wahrgenommener Sicherheit in der Wohnung und deren Umfeld geprägt. Nicht umsonst sind bei Opfern von Wohnungseinbrüchen erhebliche negative Folgen durch die Verletzung dieses persönlichen Refugiums zu beobachten.

Bundesweit ist eine Steigerung der Wohnungseinbrüche zu verzeichnen sei und da ist auch der Kreis Unna nicht ausgenommen. Prävention ist ein wichtiges Mittel, um den Einbrechern die Arbeit zu erschweren. Daher blieben aktuell rund 40% der Wohnungseinbrüche im Versuch stecken.

Landrat Michael Makiolla betonte, dass Wohnungsbaugesellschaften ein wichtiger Ansprechpartner für die Polizei sind.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Schwerte eG (GWG Schwerte eG) und die Kreispolizeibehörde Unna haben jetzt eine Kooperation bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Sicherheit in Wohnungen sowie im Wohnumfeld vereinbart.

 

Foto: (vorne v. l.:) Jürgen Tekhaus (GWG), Landrat Michael Makiolla, Ralf Grobe (GWG), (hinten v. l.:) Direktionsleiter Kriminalität Peter Andres (Polizei), Abteilungsleiter Polizei Hans-Dieter Volkmann, Klaus Stindt (Leiter Kommissariat Kriminalprävention)

Am 25. 06. 2014 unterzeichneten Landrat  Michael Makiolla für die Kreispolizeibehörde und Ralf Grobe und Jürgen Tekhaus für die GWG Schwerte eG einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Inhalte des Kooperationsvertrages sind beispielsweise Maßnahmen zur Sicherung von Wohnungen anhand normierter Standards und die Gestaltung der Quartiere nach Aspekten der städtebaulichen Kriminalprävention. Außerdem sind Informationsveranstaltungen zu kriminalpräventiven Themen geplant.

Mietwohnungen

Günstig Wohnen in der Stadt

Günstig Wohnen in der Stadt

Kaltmiete:

313,85 €

Wohnfläche:

50,34 m²

Zimmeranzahl:

2,00

GWG-Notrufnummer:

01525 79555-00

Was ist ein Notfall?

GWG-Notrufnummer:

01525 79555-00

Was ist ein Notfall?
  

Teilen Sie Ihre Wohnungswünsche mit. Je detaillierter, desto besser können wir unser Angebot auf Sie zuschneiden.

Hier geht's zum Online-Formular

GWG Schwerte
Rathausstraße 24a
58239 Schwerte

Tel. 0 23 04 / 2 40 32 - 0
Fax 0 23 04 / 2 40 32 - 32
E-Mail: Hier zur Kontaktaufnahme klicken

Wir möchten Sie gut beraten. Vereinbaren Sie einen Termin (Hier zur Kontaktaufnahme klicken ) oder besuchen Sie uns zu den Servicezeiten.

Hier geht es zu den Servicezeiten.

Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Direkt zur Telefon- und E-Mail-Übersicht

Sie haben Mängel in Ihrer Wohnung oder andere Beanstandungen?

Füllen Sie bitte das Formular aus, wir werden umgehend für Abhilfe sorgen.

Haben Sie Anregungen, sind Sie zufrieden oder unzufrieden.

Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!

Grundgedanke unserer Genossenschaft ist die Selbsthilfe. Genaueres wird durch unsere Satzung definiert.

Unser Satzung liegt im PDF-Format hier zum Download bereit.